Grugly

:ugly:
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Einsparungsmaßnahmen in Rosanien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ellis in Wonderland
SuperSpezialStreitkräfte
avatar

Anzahl der Beiträge : 1262
Anmeldedatum : 19.08.08
Ort : Im Folterkeller

Tätigkeiten
bereiste Region:
Tätigkeit:
Präsidentschaft: Ja

BeitragThema: Einsparungsmaßnahmen in Rosanien   Mi Okt 07, 2009 2:08 pm

Hiermit verkünde ich feierlich eine glorreiche Idee meines Wirtschaftsbeauftragten.

Statt wie bisher mit einem festen Gehalt werden die Soldaten Rosaniens nun nach Leistung bezahlt.

Das bedeutet konkret:
Für jeden getöteten, feindlichen Soldaten und für jeden Kampfeinsatz und für besondere Leistungen - gibt es Geld, der den Lohn eines Soldaten ausmacht. Die Soldaten werden nun nicht mehr für ihre bloße Anwesenheit bezahlt, sondern dafür, was sie also leisten.

Das bedeutet natürlich massive Einsparungen. So wird ein Soldat in Rosanien nun nicht mehr bezahlt, solange er sich nicht in einem Kampfeinsatz befindet. Deswegen ist es Rosanien nun möglich, schnell und kostengünstig die Armee aufzustocken! Natürlich, für die Ausrüstung etc. muss gesorgt werden und leitende Stellen bekommen immer noch Gehälter.

Damit die Soldaten nicht Privatinsolvenz anmelden müssen, wird ihnen die Möglichkeit gegeben, nichtstaatliche Nebenjobs anzunehmen und so außerhalb der Kriegszeiten für ihr Auskommen zu sorgen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://piv.pivpiv.dk
 
Einsparungsmaßnahmen in Rosanien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Maßnahmen statt Ausbildung und Arbeit
» Asylwerber im Luxus: Österreichs Steuerzahler ziehen um 60.000 € Ausländer Kinder groß

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Grugly :: Bauer's Schollen :: Verwaltung :: Wirtschaft-
Gehe zu: